Das Drama

[sociallocker][/sociallocker]

Die Dramatik – Was versteht man darunter?

Das Literarisches Produkt der Dramatik ist das sogenannte Drama. Es stellt ein in sich geschlossenes Geschehen dar. Ein Konflikt entfaltet sich meist im Verlauf. Außerdem ist ein Drama für die Bühnendarstellung vorgesehen (erkennbar z.B. an den Paratexten, Requisitenbeschreibungen, Dialogen)

Allgemeiner gefasst: Es gibt einen Sammelbegriff für alle Spielarten von Bühnenstücken: Schauspiel, Lustspiel, Tragödie, Komödie, Trauerspiel, etc.

Wie erkenne ich dramatische Texte?

1. Fiktion und Simulation

=>Fingierung einer Realität

=> Auf Bühne: körperlich erlebbar

2. Sprechsituation

=> z.B.: Ort, Zeit, Anlass, soziale Rolle, etc

3. Figurenrede

=> direkte (wörtl.) und indirekte (berichtete) Rede

Wie sieht die dramatische Handlung aus?

Die Handlung ist gekennzeichnet durch 3 Elemente: Eine oder mehrere handelnde Personen, zeitliche Abfolge, einen oder mehrere Schauplätze.

Außerdem haben wir Motive:

-> situationsgebundene, literarische Elemente

-> Als Bausteine für Dramenhandlung

und eine Komposition der Bühnenhandlung

-> Handlung muss dem Zuschauer durch szenische Darstellung glaubwürdig erscheinen.

Wichtige Fachbegriffe zu den Figuren?

Konzeption, Charakterisierung, Konstellation

Wie ist ein Drama aufgebaut?

Das klassische Drama unterteilt sich in 5 Akte, wobei der

1. Akt: Exposition & erregendes Moment

2. Akt: steigendes Moment

3. Akt: Höhepunkt/Klimax

4. Akt: Tragisches Moment / Peripetie

5. Akt: Katastrophe

Alles weitere in unserem Video.

Die anderen literarischen Gattungen findest du in ähnlicher Form hier beschrieben.

Bei Fragen kannst du dich jederzeit an unser Forum wenden. Dort werden wir versuchen, all deine Fragen zeitnah zu beantworten.