Endosymbiontentheorie

[sociallocker][/sociallocker]

Die Endosymbiontentheorie besagt, dass auf einer frühen Stufe der Evolution Urzellen ehemals eigenständige Prokaryonten aufgenommen haben, welche sich dann im Laufe der Zeit zu eigenständigen Organellen entwickelten. Um welche Organellen es sich handelt, aus welchen Bakterien sie sich entwickelten, und was diese Hypothese stützt, erfährst du in diesem Video.

Nur so viel:

Cyanobacteria -> Chloroplasten

α – Proteobacteria -> Mitochondrien

Einen Vergleich zwischen Prokaryonten und Eukaryonten findest du hier.

Und hier geht’s zu unserem Ebook rund um die Evolutionsbiologie.