Die Epik

[sociallocker][/sociallocker]

Die Epik – Was versteht man darunter?

Der Begriff `Epik´ umfasst die Genre der erzählenden Literatur.

Man spricht bei den Kennzeichen der Epik von einer Vermittlung zwischen Leser/Hörer und dem Erzählten. Der Vermittler ist hierbei der Erzähler oder eine der Figuren. Das erzählte Geschehen wird zudem als vergangen geschildert. Durchbrochen wird es durch stilistische Mittel, wie z.B. Rückblende (auch Analepse), Zeitraffung. Mann kann auch sagen, dass der Erzähler die Geschichte aus seinem Blickwinkel “organisiert”.

Hier wird eine Wirklichkeitsillusion (Fiktion) , erzeugt.

Was macht Erzähltechniken aus?

Man spricht von eine/r

1. Zeitgestaltung

2. Erzählsituation

3. Redegestaltung

4. Bewusstseinswiedergabe.

Genauere Details findet ihr im Video!

Welche epischen Genre gibt es?

Epos, Fabel, Märchen, Kurzgeschichte, Novelle, Roman, Sage, Schwank, Parabel, Anekdote…

Die weiteren literarischen Gattungen findest du hier zusammengefasst. Bei Fragen stehen wir dir in unserem Forum Rede und Antwort!