Wasserstoff – Sauerstoff – Brennstoffzelle

[sociallocker][/sociallocker]

Tipps:

Woher weiß ich denn, bei welcher Elektrode es sich um die Anode, und bei welcher es sich um die Kathode handelt?

Diese Frage kannst du beantworten, in dem du Oxidation und Reduktion ausfindig machst. Das wiederum erledigst du schnell anhand der Oxidationszahlen. Steigt die Oxidationszahl, also hat das Produkt eine höhere Ox.zahl als das Edukt, so liegt eine Oxidation vor. Hier solltest du dir dann nur noch merken: Die Elektrode, an welcher die Oxidation stattfindet, ist die Anode. Die andere Elektrode muss dann folglich die Kathode sein.

Woher weiß ich denn, wo der Plus- und wo der Minuspol liegt?

Um diese Frage zu beantworten betrachtest du den Elektronenfluss. Die Elektrode, zu der die bei der Oxidation freigesetzten Elektronen fließen, ist immer der Pluspol.

ACHTUNG: Oftmals hab ich es erlebt, dass Schüler automatisch eine Kathode als Pluspol und eine Anode als Minuspol bezeichnen. Dies mag zwar in vielen Fällen stimmen, jedoch insbesondere in Bezug zu Elektrolysezellen nicht immer. Daher macht euch die 5 Sekunden dauernde Mühe und prüft sicherheitshalber nochmal die Elektronenflussrichtung sowie die korrekte Bestimmung von Oxidation und Reduktion!